Seychellen – future destinations

Seychellen

Seychellen, zusammen mit Madagaskar,
Mauritius, La Reunion und Zanzibar…

Damit hatte ich mich dieses Jahr bereits gedanklich beschäftigt.

Allerdings werden diese zunächst noch „future destinations“ bleiben, bis sich die Gelegenheit ergibt, diesen Teil meiner white spots „abzuarbeiten“.

Derzeit steht eine ganz andere Reise an, die zwar so einiges über den Haufen wirft und die Schnelligkeit meiner Wohnungsauflösung erheblich steigert…
Aber ich freue mich wahnsinnig darauf! 🙂

Mehr dazu hoffentlich bald, wenn es spruchreif ist!

Bis dahin werden die Seychellen auf mich warten müssen. Allerdings lese ich mich bereits etwas ein und stelle meine Wunschliste für diese Ziele zusammen. Eine Freundin von mir war vor kurzer Zeit erst dort, mit ihr habe ich mich bereits etwas ausgetauscht.

Dort möchte ich gerne segeln – wenn es geht – um auch einen Blick auf die Outer Islands werfen zu können.

Dies ist nicht jederzeit möglich, da diese Gewässer nicht für alle Chartersegler freigegeben werden.
Entweder gibt es generell keine Freigabe, oder man braucht einen örtlichen Skipper.

Ich beobachte das und sammle derweil weitere Informationen über Charterfirmen, Gebiete, Kosten, etc.

2 Kommentare

  1. Ja, ein Segeltörn vor Ort muss unbedingt sein!
    Meine Planung sieht vor, dort nicht nur die „üblichen“ Islands zu besuchen,
    sondern auch ein paar von den Outer Islands.
    Das geht definitiv nur mit dem Boot. Und da ich ja segle und tauche… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.