Weimar, eine Heimkehr zu Freunden

Weimar

Weimar

die Stadt von Wieland, Goethe, Herder und Schiller, der Bauhaus Architektur und der Weimarer Republik.
UNESCO Weltkulturerbe… Tolle Gebäude und Parklandschaften aus der Blütezeit des klassischen Weimar.

Für mich ist es immer wieder eine Heimkehr – einer Heimkehr zu Freunden, zu einer für mich sehr prägenden Zeit in den neuen Bundesländern.

Ich mag Weimar! – Genauso wie meine Dauergastgeberin, liebe Freundin und Ex-Kollegin.
Wie gerne bin ich hier! Zuhause bei Freunden… Das ist hier wirklich so!
Gemeinsam besuchten wir den Weimarer Weihnachtsmarkt und genossen den ein oder anderen Glühwein, probierten „schöne“ Hüte, fraßen uns quer durch das kulinarische Weihnachtsmarktangebot und hatten einfach Spaß zusammen.
Gemeinsam konnten wir auch einfach den nächsten Tag zusammen total faul abhängen…
Einfach schön es war! (danke Joda…)

Ich arbeitete über 5 Jahre in Jena und für Kunden in allen neuen Ländern.
Für mich als „WOSSI“ eine äußerst interessante, sehr angenehme und lehrreiche Zeit.
Ich erinnere mich sehr gerne an diese Zeit, an vieles was mir dort begegnete und an viele liebe Freunde die ich dort gewonnen habe.

Für manche (gerade Kunden) die mich kennenlernten, war ich wohl so ein bißchen ein Paradiesvogel im Himmelreich.
Welch Anspielung auf das Jenaer Paradies und Himmelreich…  😉

Ach, sie arbeiten hier? Aha….
Und wann fahren sie wieder nach Hause nach Hessen? Am Wochenende?
Ich wohne hier!
Sie wohnen hier???

Viele kennen Jena wohl nur von der Autobahn vom vorbei Fahren. (Ausblick auf Lobeda)
Ein schwerer Fehler, wer denkt DAS sei Jena!
Vielleicht schreibe ich perspektivisch mal etwas über Jena aus meiner Sicht… (who knows)

Weimar, Erfurt, Leipzig, Dresden, Berlin…. ganz viel Berlin und Umzu, Potsdam, Chemnitz, Glauchau! 🙂 , Pasewalk, Bautzen, Zittau, Rochlitz…. Ähja…, Halle – N´kay…, Highfield (Hohenfelden), Plothener Teiche, Vogtland, Kyffhäuser…
Firmen, Menschen, Temperamente…
Ich kam echt rum!

Ich habe viel gesehen, mit vielen Menschen gesprochen (ist ja mein(e) Beruf(ung)) – bei der Anzahl an Klammern hätte ich Mathematiker werden sollen…. – und von daher (может быть) eine etwas andere Sichtweise als so mancher (Besser)Wessi.

Ich mag „den Osten“ und die Menschen dort.

Es ist meine zweite Heimat geworden…

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.