Blog! Was lange dauert wird gut!

Blog at Office in the sun...

Blog at Office in the sun…

Hallo, ihr Follower von meinem Blog!

Hier ging es in der letzten Zeit nicht so recht vorwärts…

Ich gelobe Besserung!

Zur Zeit bin ich auf Curacao,  im Villapark Fontein und arbeite (u.a.) an diesem Blog.
(wie gebäre ich einen Blog? Von der Idee (Befruchtung) über die Schwangerschaftsphasen (BluePrint bis RollOut, div. Meilensteine) bis zur Niederkunft des Blogs (GoLive) – ASAP.)

Nebenbei treffe ich mich hier mit lieben Freunden, wie Paul von urlaub-curacao.net, die mir auch das tolle Appartement und danach das Haus mit Pool hier vermittelt haben und Christa und Alex von der villa-mango-curacao.

Alex ist PADI Tauchlehrer. Bei ihm habe ich hier während meines Aufenthaltes auch noch mein Nitrox Brevet gemacht.
Wollte ich schon immer, jetzt war es mal fällig! Hier ein toller Bericht in der Dekopause über die beiden.

Paul und Irina tauchen auch und wir waren alle des öfteren gemeinsam tauchen und Rotfeuerfische fangen. Die Rotfeuerfische sind hier nicht heimisch und verbreiten sich rasend schnell, da sie hier keine natürlichen Fressfeinde haben (ausser uns).
Danach wurden sie gegrillt! Also die Rotfeuerfische natürlich! 🙂

Es ist zwischenzeitlich schon wieder viel passiert:

  1. El Quseir 2.0:
    Ich war mit Anita nochmals in El Quseir, wo ich seinerzeit das Tauchen anfing…
    Wie der aufmerksame Leser weiss, wollte ich auf jeden Fall nochmals dorthin um zu sehen, ob das tauchen und die Riffe und die Fische dort immer noch so toll sind. Da Anita das rote Meer noch nie gesehen hat….
    Ja, wir waren dort und ich werde bald berichten.
  2. Malta and sailing, oder es kommt meist anders als geplant:
    Ich schrieb ja bereits kurz dazu, warum ich eigentlich nach Malta geflogen bin und dass ich für längere Zeit mit der Segelyacht (Katamaran) Doublit unterwegs sein würde…
    Zum einen bin ich euch noch einen Bericht über Malta schuldig – eine wirklich, wirklich, wirklich sehenswerte Insel!
    Zum anderen auch einen Bericht, warum und wieso der Törn anders (und kürzer) wurde als gedacht und was ich daraus so alles als Segler gelernt habe.
  3. Bin ich jetzt mal eben sehr kurzentschlossen WIEDER auf Curacao.
    Warum und wieso und wie lange – dazu schreibe ich auch baldigst!
    Ich werde also hier kaum mal einen Strand sehen….  😉
  4. Was passiert (geplant – ungeplant?) danach?

Dazu also in Kürze mehr.

Was passiert?

Das Layout des Blogs wird noch angepasst und optimiert!
Wundert euch also nicht – ich tue es (meist) auch nicht…
(Fällt mir doch glatt wieder ein Lied dazu ein…)

Ebenso mache ich derzeit in zahlreichen Teammeetings mit meinen Alter-Egos permanent Brainstorming zum Thema des Blogs, dem Titel, der Zielgruppe, etc.
Ich hoffe, hier auf meiner Insel dazu weiterzukommen und dann – wenn meine grosse Reise so richtig startet – den (vorerst) richtigen Weg (nicht nur) des Blogs gefunden zu haben.
(ich hätte Mathematiker werden sollen, bei dem Klammern-Fetischismus!)

Für Feedback von eurer Seite bin ich dankbar, schreibt mich voll!

Inhalte?

Ein Reiseblog der sich abhebt, aber selbst nicht abhebt?
Wer liest?
Was wird gerne gelesen?
Was sind die USP?

Mehr Bilder, mehr Text, oder mehr Tipps und Erfahrungsberichte?
Tests von Reisegadgets?

(Fakt ist: würde ich alles hier in den Blog rein schreiben, was mir auffällt, einfällt, ich sehe oder mir durch den Kopf geht, bräuchte ich definitiv eine Sekre- bzw. SIRItärin…)

tbc vs…

10 Kommentare

  1. Hallo Holger, du machst es richtig!! Super Lebensmotto. Hab schmunzeln müssen: RollOut, BluePrint, GoLive – alles noch Begriffe aus deinem SAP-Leben.
    Genieß deine Freiheit, viel Spaß und Erfolg, vielleicht sehen wir uns im November auf Curacao, würd uns freuen!
    Liebe Grüße
    Birgit

    1. Ja, diese Begriffe begleiten mich schon lange durch mein Leben. Nun heisst mein BLUEprint: Blue Curaçao! 🙂
      Ich hoffe auch, dass wir uns dort im November sehen! Am Samstag geht es für mich wieder da hin, in meine neue Heimat…
      Liebe Grüße, Holger

  2. Hi Holger,
    ich hoffe doch sehr das wir uns mal auf dieser Welt sehen :-)…. wir DNX „er“ müssen ja zusammen halten ….grins…. im übrigen haben wir auf der DNX auch zusammen gesprochen.

    Würde mich freuen wenn ich mal ein paar Tage „mitfahren“ kann. Je nach dem wo mein Weg hingeht.

    Alles gute
    Achim von weltenabenteuer.de

    1. Hey Achim,
      ich bin mir sicher, dass wir uns wieder treffen, irgendwo auf diesem Planeten.
      Denn wo ein Wille ist…
      Zur DNX haben wir es ja auch beide geschafft.
      Das nächste Workmeeting machen wir dann einfach irgendwo an Bord!

      🙂

      Wünsche Dir auch alles Gute und viele viele tolle Erlebnisse,

      Holger

  3. Hallo Holger,
    schreibe einfach mal drauf los, bin gespannt neue von dir zu hören bzw. zu lesen.
    Mir geht es immer so, wenn ich einmal angefangen hab zu schreiben kommt es fast wie von allein. Bin zur Zeit selbst dabei an einem Blog zu arbeiten, einfach mal so aus Spaß an ne Freud. Ich habe mir auch die Frage gestellt warum für wen und was für eine Zielgruppe sollte es sein? Letzteres ist am schwersten, weil es wohl eine Mischung aus Backpacker, Reisetagebuch und Familien Reiseblog wird. Die Hauptsache ist, dass ich meine ganzen Erinnerungen und Erfahrungen mal festhalten und mit anderen Reisenden (welcher Art auch immer) teile. Es wird kein Reiseführer oder so werden sondern dient zur Unterhatlung mit ein paar Tipps. Wenn davon der ein odere andere Anregungen für sich findet ist das doch alles was man damit erreichen will.
    Ich bin durch andere Blogs z.B. auf Reiseziele aufmerksam geworden die mir vorher noch gar nicht so bekannt waren. Aber das wird man dann irgendwann mal in meinem Blog lesen können wenn er so weit ist 😉

    Bis dahin viele Grüße aus Krefeld
    Christian

    1. Hallo Christian,
      freut mich zu hören, dass Dich auch das „Blog-Fever“ erwischt hat und ich künftig auch etwas von Dir, bzw. euch lesen kann.
      Meinen Blog hatte ich ja ursprünglich auch nur für mich und für Freunde und Familie gestartet. nachdem ich sah, dass einige andere Menschen diesen Blog auch lesen und interessant finden, machte ich mir plötzlich Gedanken über das was ich schreibe und was es anderen vielleicht bringt. Seitdem folge ich unzähligen anderen Blogs und war letzte Woche auf der ersten Konferenz für digitale Nomaden in Deutschland, der DNX in Berlin. Ich fand es unglaublich spannend, inspirierend und motivierend.
      Unter anderem auch dadurch haben sich mir die Augen geöffnet und ich weiss jetzt was ich mitteilen kann und will.
      Dort kam mir auch die Idee für den neuen Namen – die Marke – des künftigen Blogs…
      So, stay tuned… work is in progress… 😉
      Liebe Grüße, auch an den Rest der family, Holger

  4. Ich glaube die Mischung aus allem machts. Tipps und Tricks, schöne Geschichten, aber auch Bilder zum Wegträumen und vielleicht passende Gadgets dazu. Letztendlich muss aber alles zu dir und deinem Reisetyp passen, sonst kommts einfach nicht an.

    Ich bin gespannt wie sich dein Layout und das Blog selbst noch entwickeln wird. Viel erfolg weiterhin und ganz viel Spaß am Bloggen.
    Vielleicht sehen wir uns ja mal auf einer Reise. Irgendwann. Irgendwo.

    Liebe Grüße
    Christina

    1. Hallo Christina!
      Vielen Dank für Deine Worte.
      Ja, mir geht es ja selbst so: Je mehr ich andere Blogs lese, desto mehr hinterfrage ich auch das was ich tue und was vielleicht meine Leser interessieren könnte.
      Ich bin noch auf dem Wege der Findung, aber es reift… 😉
      Die DNX in Berlin am Wochenende hat mich ein großes Stück voran gebracht!
      Das Kind bekommt einen neuen Namen! 🙂 (auch darüber werde ich bald berichten)
      Ich wünsche Dir auch weiterhin viel Spass und Erfolg, beim bloggen und bei Deinen Reisen mit Familie.
      Und wer weiss, irgendwo, irgendwann sieht man sich auf diesem tollen Planeten sicherlich mal…
      Liebe Grüße, Holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .